Das WIR-Projekt 
 

Seit dem Schuljahr 2007/08
wird fast durchgängig an der Verwirklichung
eines selbst erarbeiteten und auf die
speziellen Bedürfnisse der Schule
abgestimmten Wertekonzepts gearbeitet.

Im Schuljahr 2015/16 wurde zur neuerlichen Intensivierung dieses Anliegens
das WIR-Projekt gestartet (WIR =
Werte - Integration - Resilienz*).
Externe Trainer führten es in allen Klassen ein.
Zwei Lehrerinnen ließen sich in 18 Stunden zu WIR-Trainerinnen ausbilden.
Schwerpunkt ist der tägliche, konstruktive Umgang mit Konflikten,
Regeln dazu müssen an Werten orientiert sein, Konflikte werden als
Lernfelder für die Erfahrung und Umsetzung von Werten gesehen..
Drei Tiere, Adler, Affe, Elefant, helfen dabei.

Pro Klasse erhalten die Eltern in einem thematischen Elternabend Informationen und Hilfen, sich ebenfalls mit den Werten und einer konstruktiven Konfliktbearbeitung auseinanderzusetzen.

Die konkrete Umsetzung in den Klassen geschieht so oft wir möglich oder nötig.
Gefühlsrad, Klassenrat, Einbau von Brückenmodulen zur Stärkung der Gemeinschaft sind dabei hilfreiche Methoden.    
mehr

 
*) Resilienz kommt vom lateinischen Wort "resilire" und bedeutet zurückspringen, abprallen. Mit Resilient oder psychischer Widerstandsfähigkeitbeschreibt man die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.