Sekretariat

Hausverwaltung  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser "Mädchen für alles"

Frau Renate Schoberth

 

 

Telefon: 09135 - 528
Fax: 09135 - 72 88 79

 

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag

 7.30 - 10:50 Uhr

Montag und Donnerstag

8.30 - 10:50 Uhr

 

Zum runden Geburtstag
 

  

 

 
     
     
     
     
     
     
     
     
 
 

Unser

-Hausmeister

 

 



 

 

Herr Stollberger

ist während der Dienstzeiten 
zu erreichen unter 
0179 - 78 56 904

DIENSTZEITEN:

Montag-Donnerstag: 7-12 und 13-16 Uhr
Freitag: 7-12 und 13-15 Uhr
 

Außerhalb der Dienstzeiten in dringenden Notfällen:
24-Stunden Bereitschaftsdienst: 09131-86 12 12
  

Zum Nikolaustag 2006
 Zum runden Geburtstag
 

 

 

 

Zum Geburtstag gratulieren
die Kinder, der Förderverein,
der Elternbeirat,die "Dechsendorfer Rapper",
das Kollegium und die Mittagsbetreuung.

 

 

 

 

 

 

Zum Nikolaustag 2006
ein herzliches Dankeschön
vom Kollegium 
Guten Tag, wir sind vom Nikolaus,
guten Tag, guten Tag.
Heute Nacht kam er auch hier ins Haus,
heute Nacht, heute Nacht.
Hier gibt's viel zu tun, 
hier gibt's viel zu tun
und fast keine Zeit sich auszuruh'n.
Guten Tag, wir sind vom Nikolaus,
guten Tag, guten Tag.
Fleißig wie ein ganzer Bienenstock
und so schnell, und so schnell
flitzt Herr Stollberger hier zum den Block,
stets zur Stell', stets zur stell'.
Nichts ist ihm zu viel, 
nichts zu hoch, zu schwer,
drum gibt Nikolaus heut ganz viel her.
Guten Tag, wir sind vom Nikolaus,
guten Tag, guten Tag.
Wenn es draußen ach so bitterkalt *),
wenn es friert, wenn es schneit;
wenn was fehlt noch in der Werkstatt dort,
meistens nur 'ne Kleinigkeit,
Langeweil', Magen knurrt, keine Musik mehr:
dann muss jeden Tag ein Türchen her
Guten Tag, wir sind vom Nikolaus,
guten Tag, guten Tag.

 
*) zu jedem der unterstrichenen Begriffe 
gab es in den letzten 5 Säckchen des Adventskalenders
einen entsprechenden Gegenstand oder Gutschein.

von der Klasse 1a

von der Klasse 1b

 
Holler, boller, Rumpelsack

Holler boller Rumpelsack,
Niklaus trug sie huckepack,
Weihnachtsnüsse gelb und braun,
runzlig punzlig anzuschaun.
knackt die Schale springt der Kern,
Weihnachtsnüsse ess ich gern.
komm bald wieder in dies Haus,
guter alter Nikolaus.

 
Hallo, hallo, schön, dass du da bist

Hallo, hallo, schön, das du da bist,
hallo, hallo, schön, dass du da bist!

Wenn uns die Tische fehlen, 
können wir zu Herrn Stollberger gehen. 
Wenn Lautsprecher nicht parieren, 
wird er sie reparieren.

Wenn uns Brotboxen fehlen, 
können wir zu Herrn Stollberger gehen 
und wenn kaputt ist Spielzeug, 
kommt er mit seinem Werkzeug.

Hallo, hallo, schön, das du da bist,
hallo, hallo, schön, dass du da bist!

von der Klasse 2a

von der Klasse 3a

 
Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind

Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind,
Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind.
Wo Not am Mann, da helfen Sie 
und packen alles fröhlich an,
flitzen hin und flitzen her, 
steh'n super Ihren Mann.

Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind, ...
Wir rufen Sie, wir suchen Sie, 
Sie kommen gleich und schimpfen nie!
Oh Schreck, oh Graus, das Reck steckt fest - 
er kommt schon angewetzt.

Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind, ...
Wir hoffen nur, Sie bleiben lang, 
wir sind nun sehr verwöhnt
und haben uns - man glaubt es gleich - 
schon gut an Sie gewöhnt!

Hallo, hallo, schön, dass Sie da sind, ...
Die zweite Klasse sagt "merci" 
und dieses Säckchen ist für Sie.
Falls Sie auch einmal müde sind, 
dann greifen Sie hinein!

St. Niklaus hat eine Eselchen 

1. St. Niklaus hat ein Eselchen.
Ein Eselchen? - Ein Eselchen!
St. Niklaus hat ein Eselchen,
das Eselchen ist grau. 
2. Es schnuppert mit dem Näselchen.
Dem Näselchen? - Dem Näselchen!
Es schnuppert mit dem Näselchen,
und denkt, ich bin mal schlau: 
3. Ich trabe mal nach Dechsendorf.
Nach Dechsendorf? - Nach Dechsendorf.
Ich trabe mal nach Dechsendorf,
so steht mir grad der Sinn, 
4. und trage den Sankt Nikolaus.
Sankt Nikolaus? - Sankt Nikolaus!
Und trage den Sankt Nikolaus
zum Herrn Stollberger hin.
5. Dort schüttet dann der Nikolaus,
der Nikolaus? - Der Nikolaus!
Dort schüttet dann der Nikolaus,
na, Kinder, das wird fein,
6. sein volles großes Säckel aus.
Sein Säckel aus? - Sein Säckel aus!
Sein volles großes Säckel aus
für’n Hausmeister allein.
7. Was drinnen ist, ja schau nur her.
ja schau nur her? Ja schau nur her!
Was drinnen ist, ja schau nur her:
Ein Säckchen voller Glück!

  

von der 4. Klasse

Knecht Ruprecht
Theodor Storm
 
Von drauß, vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Allüberall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen,
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.
Und wie ich so strolcht
durch den finsteren Tann,
da rief's mich mit heller Stimme an:
"Knecht Ruprecht", rief es, "alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan,
Alte und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruh'n;
und morgen flieg' ich hinab zur Erden,
denn es soll wieder Weihnachten werden!"
Ich sprach: "O lieber Herr Christ,
meine Reise fast zu Ende ist;
ich soll nur noch in diese Stadt,
wo's eitel gute Kinder hat."
"Hast denn das Säcklein auch bei dir?"
Ich sprach: "Das Säcklein, das ist hier;
denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
essen fromme Kinder gern."
"Hast denn die Rute auch bei dir?"
Ich sprach: "Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten."
Christkindlein sprach: "So ist es recht;
so geh mit Gott, mein treuer Knecht!"
Von drauß, vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich's hier innen find'!
Sind's gute Kind', sind's böse Kind'?
Leider sind nicht alle Beiträge zur Veröffentlichung bei der Redaktion eingegangen

   

   

   

   

   

Lied für Herrn Stollbergers runden Geburtstag
 (Feier am 5. 10. 2007)

umgedichtet nach dem bekannten Lied von Rolf Zuckowski

Alle: Heute kann es regnen, stürmen oder schnei’n,
denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein.
Es war dein Geburtstag, darum feiern wir
II: und die vielen Kinder freuen sich mit dir :II

 

Kl. 1:  Montag, Dienstag, Mittwoch, das ist ganz egal,
dein Geburtstag kommt im Jahr doch nur einmal.
Darum lasst uns feiern, dass die Schwarte kracht,
II: heute wird gesungen, gefeiert und gelacht :II

 

Kl. 2a/b: Herrn Stollbergers Geburtstag den feiern heute wir,
vier runde Zehner gibt es, ja darum steh‘n wir hier.
Wir wollen gratulieren, Gesundheit und viel Glück
II: sind unsre guten Wünsche, jeden Tag ein Stück :II

 

Kl. 3a/b: Wer schneidet, sägt und hämmert den lieben langen Tag,
gönnt sich kaum ’ne Pause, scheut nicht Müh‘ noch Plag‘,
hat immer gute Laune, hilft, wo er nur kann,
II: Ja, das ist das Geburtstagskind, ein richtig toller Mann :II

 

Kl. 4a/b: Seit er hier bei uns ist, schaut‘s wieder sauber aus,
denn er pflegt uns’re Schule wie sein eig’nes Haus.
wenn wir ihn mal suchen, wo ist er denn nur – ach?
II: Na klar, das weiß doch jeder: auf unserm Schulhausdach! :II

 

Kollegium:  Wer schafft schon früh am Morgen und bis abends spät
erledigt alles schnellstens, dass es nicht schneller geht,
wer hat gute Ideen und kümmert sich gar sehr?
II: Ja, das ist das Geburtstagskind, ein toller Hausmeis t e r :II